Digital-Art-School | CINEMA 4D MAXON QUICKSTART „Product Design“
4188
post-template-default,single,single-post,postid-4188,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,
 

CINEMA 4D MAXON QUICKSTART „Product Design“

 
PAUL KRAMER

Paul ist MAXON certified instructor. Dank seinem technischen Background versteht und beherrscht er 3D-Programme wie kein Zweiter. Als ehemaliger Creative Director einer Computerspielefirma und aktiver Technical Director in der Designbranche, gibt er seine Erfahrung als 3D-Visualisierungsexperte in seinen Workshops weiter. Bei der Digital-Art-School predigt er Cinema-4D.

CINEMA-4D-EVANGELIST + TECHNICAL DIRECTOR AUGENPULVER
In diesem Workshop erlangen Sie Expertenwissen zu Produktvisualisierung mit Cinema 4D im Konstruktionsbereich. Auf Wunsch ist Zertifizierung möglich.
Dieses QUICKSTART Training ist speziell auf die Bedürfnisse in der Produktvisualisierung und dem Konstruktionsbereich ausgerichtet. Die Teilnehmer lernen hier von Grund auf, welche Schritte für die professionelle Produktvisualisierung notwendig sind und welche Techniken eingesetzt werden können um problemlos vom gelieferten Ausgangsmaterial zu einem optisch beeindruckenden Resultat zu kommen. Erfahrene Produktvisualisierer und technische Modellierer haben in unserem Auftrag die Inhalte für dieses Training entwickelt und ihre ganze Produktionserfahrung eingebracht. Ein solider Projektaufbau und die Auswahl der jeweils geeigneten Modellierungsmethoden waren uns bei der Entwicklung besonders wichtig, da es hier in der Praxis immer wieder zu vermeidbaren Fehlern kommt. Die Teilnehmer werden in diesem Training mit den wichtigsten Techniken und Arbeitsabläufen vertraut gemacht und lernen, CINEMA 4D von der Blaupause bis zum fertigen Rendering effizient für ihre Projekte einzusetzen. Gekonnte Texturierung, richtige Beleuchtung und dem Verwendungszweck entsprechende Renderverfahren werden anschaulich erklärt und ermöglichen den Teilnehmern einen schnellen Einstieg.

Workshopinhalte

  • Grundlegende Projekteinstellungen
  • Einheiten, Szenen skalieren, Sicht-Clipping
  • Import von Daten (z.B. AI, DWG, STL)
  • Modeling anhand von 2D-CAD-Daten / Skizzen / Fotos
  • Referenzbilder als Modellierhilfe im Viewport ablegen
  • Allgemeine Modeling-Funktionen
  • Objekt-Achsen
  • Workplanes, Guides und Snapping
  • Modellierachsen
  • Polygonales Modeling
  • Polygon- und SDS-Modeling (HyperNURBS)
  • Verschiedene Techniken zum Ausmodellieren von Kanten, Löchern, Dicke
  • Verschiedene Techniken zum Beseitigen üblicher CAD-Import-Fehler
  • Spline-Modeling
  • NURBS-Objekte
  • Generatoren und Deformer
  • Instanzen
  • Objekte verbinden
  • Symmetriefunktion
  • Boolesche Operationen
  • Klon-Objekte und wichtige Effektoren
  • Shading
  • Glätten Tag / Normalen Tag
  • Phong-Shading unterbrechen
  • Wichtige Werkzeuge für akkurates Modeling
  • Einsatz des Werkzeuges „Messen und Konstruieren“
  • Szenenoptimierung
  • Spline-Zwischenpunkte – Auswirkung auf die Topologie

WEITERE WORKSHOP-DETAILS

  • Segmente der parametrischen Objekte
  • Perfekte Kugel
  • Arbeit mit den Detailstufen (LOD)
  • Die Funktion „Projekt zusammenfassen“
  • Nicht sichtbare Teile von CAD-Importen finden und löschen
  • Sinnvoller Einsatz von Hierarchien
  • Verwendung von Ebenen
  • Entlastung und Organisation der Szene
  • Materialien, Texturen und Kanal-Shader
  • Projektionsarten
  • Bearbeitung der UV-Maps
  • Verwendung von Bitmaps (.psd, .tif)
  • Shader (z.B. Fresnel, Noise, Ambient Oclusion, SSS, Brick)
  • Analyse von Referenzbildern
  • Eigenschaften realer Materialien
  • Erstellung von Metallen, Plastik, Glas und Holz
  • Lichtsituationen und Beleuchtung
  • 3-Punkt Beleuchtung
  • Lightdome
  • Simulation von Global Illumination
  • Hohlkehle
  • Ansprechende Spiegelungen mit und ohne Verlauf
  • Lichtwerkzeug
  • Ambient Occlusion
  • Global Illumination, Indirekte Beleuchtung
  • HDRI-Bilder für Spiegelungen und Beleuchtung
  • Animation
  • Constraints
  • Einführung in Xpresso
  • Abhängigkeiten zwischen Objekten, Punkten und Parametern
  • Anführer und Verfolger
  • Komposition und Ausschnitt
  • Winkel und Wachstum
  • Boole-Objekte richtig einsetzen
  • Explosionsdarstellung, unterschiedliche Techniken
  • Effektoren
  • PoseMorph
  • Manuelle Animation
  • Techniken zum Ein- und Ausblenden von Objekten
  • Animation des Darstellungs-Tags
  • Sichtbarkeit im Editor/Renderer
  • Rendering
  • Render Tag
  • Hintergrund-Compositing
  • Objekt-Kanäle
  • Antialiasing, grundlegende Einstellungen
  • Antialiasing begrenzen
  • Wichtige Antialiasing Modi und Einstellungen
  • Ausgabe für das Compositing
  • Multi Pass Rendering
  • Sketch and Toon
Kurzinfo
  • Referent:Paul Kramer / Technical Director Augenpulver
  • Vorbedingungen:Geübter Umgang mit CINEMA 4D. Solide Grundlagen in Polygonmodeling und Animation
  • Zertifizierung:MAXON Certificate PRODUCT DESIGN & ENGINEERING
  • Dauer:2 Tage ( 2 x 8 Stunden )
  • Teilnehmer:Ab 3 Personen
  • Verpflegung:Kalte und warme Getränke sind inclusive
  • Ticket *Student
    incl. MwSt.:

    957.98 € ( 478.99 € pro Tag )
    1140.00 € ( 570 € pro Tag )

  • Ticket Normal
    incl. MwSt.:

    1302.52 € ( 651.26 € pro Tag )
    1550.00 € ( 775 € pro Tag )

NÄCHSTEN TERMINE

Zur Zeit keine Termine bekannt
Workshopanmeldung


Teilnehmer:

Anrede:

Ermäßigung:

Wie lautet das Ergebnis von:

 

 

*Land

Anmerkungen